Seitenkopf

 

Unser Projekt

Gertrud-Lege-Schule51

Die Photovoltaikanlage auf der Gertrud Lege Schule in Reinbek produziert seit Ende Februar 2005 umweltfreundlichen Strom. Sie hat eine   Höchstleistung von 18,5 KWP und verfügt über 108 Module auf 150 m² Dachfläche. Die Baukosten betrugen ca. 100.000 Euro.
Die Lebensdauer der Anlage beträgt bei sachgerechter Wartung etwa 40 - 50 Jahre.

Der Dachnutzungsvertrag mit der Stadt Reinbek hat Modellcharakter. Nach 21 Jahren, dem Zeitraum der steuerlichen Abschreibung, kann die Vereinsanlage der Stadt Reinbek auf ihren Wunsch übereignet werden, um den Strom aus Sonnenenergie weiter zu nutzen. Schließlich beträgt die Lebensdauer einer Photovoltaikanlage bis zu fünfzig Jahre.
Dieser Vereinbarung stehen die Eigentümerrechte eines Gebäudes nach den Paragraphen 93 bis 95 BGB entgegen. Aus diesem Grund erhielt die Anlage einen Grundbucheintrag zugunsten der Betreiber “Sonne für Reinbek w.V.”.


Tabelle_Erträge_2005-2011

Diagramm_Erträge_2005-2011

Anmerkung zu den Erträgen im Jahr 2010:
Wegen energetischer Ertüchtigungen an der Gebäudehülle wurde unsere Anlage an mehreren Tagen abgeschaltet. Dadurch reduzierte sich die Stromernte im Juli 2010 um 330,6 KWh und im Oktober 2010 um 204,1 KWh, zusammen somit 534,7 KWh. Ohne die vorgenannten Abschaltungen hätte sich im Jahr 2010 eine Gesamternte von 14.774,1 KWh ergeben.

 

Tabelle_Erträge_2012-2018

Diagramm_Erträge_2012-2018

 

Druckversion Erträge 2005 bis 2018

 


Schneerutsch

2010-12-31Schneerutsch

Unsere Photo-Voltaikanlage will am letzten Tag des Jahres noch einmal kräftig auftanken und schüttelt den lästigen Schnee von ihrem Haupte ab.


Seitenanfang